Posts By:

Eva Barbara Riesen

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 19. 7. 2013: Handwerk, Pünktlichkeit und Ausdauer. Die Journalistin Eva Barbara Riesen lernte ihre langjährige Freundin anders kennen, als sie 1975 auf der Redaktion des «Tages-Anzeiger Magazins» zu arbeiten begann. Im Büro war Laure Wyss eine Chefin, die um die Sache kämpfte und ihre Vorstellungen hemdsärmelig durchsetzen konnte…. Weiterlesen »

Nachlass im Archiv

Posted by & filed under Jubiläum 1.

© SRF
von AG Laure Wyss / 16. 7. 2013: Laure Wyss im Schweizer Literaturarchiv in Bern. Zum 100. Geburtstag hat das Schweizerische Literaturarchiv das Laure Wyss Inventar zum Nachlass von Laure Wyss auf seiner Webseite aufgeschaltet…. Weiterlesen »

«Wyss-Festspiele»

Posted by & filed under Jubiläum 1.

© Privatarchiv Claudia Roeder
von AG Laure Wyss / 9. 7. 2013: Buchrezension in der Weltwoche Daniele Muscionicos Buchrezension über «Laure Wyss – Leidenschaften einer Unangepassten» ist zugleich eine einfühlsame und anschauliche Schilderung von Laure Wyss‘ Persönlichkeit: «Alles an ihr war raumgreifend.»… Weiterlesen »

Bücher am Sonntag

Posted by & filed under Jubiläum 1.

© 1.7.2013, NZZ am Sonntag, André Carilho
von AG Laure Wyss 1. 7. 2013: Laure Wyss‘ Biografie als Lesetipp in der NZZ. Auf der Frontseite der NZZ-Beilage «Bücher am Sonntag» prangt prominent ein Bild von Laure Wyss in vertrauter Pose – eine Karikatur von André Carilho…. Weiterlesen »

Jean-Paul Marchand

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 28. 6. 2013: Die Retterin auf Skiern. Wie Tante Laure aussah, als er ein 9-jähriger Bub war, daran kann sich Jean-Paul Marchand nicht mehr erinnern. Aber ein Skitag «en Familie» ist für ihn unvergesslich. Es war auf der Talfahrt von Leubringen nach Biel. Er stand an einem Steilhang und die Tante half ihm aus der Not…. Weiterlesen »

Berichterstattung

Posted by & filed under Jubiläum 1.

SRF Tagesschau, 20.6.2013, Laure Wyss 100 Jahre Jubiläum, Beitrag von Arabelle Frey 
von AG Laure Wyss / 21.6.13: Grosses Medienecho zur Biografie von Laure Wyss 
Fernsehen, Radio und Zeitungen berichteten ausführlich am 100. Geburtstag von Laure Wyss. Hier eine Auswahl:
Den Bericht in der Tagesschau SRF hören Sie HIER.
Die Journalistin Ina Boesch und die Publizistin Klara Obermüller würdigen in der Sendung Reflexe Leben und Werk von Laure Wyss…. Weiterlesen »

Termine

Posted by & filed under Aktuell 2.

Im Sommer 2019 ist es soweit: Die Stadt Biel wird das «Esplanade Laure Wyss» eröffnen.
Der Park zu Ehren der Schweizer Journalistin und Schriftstellerin Laure Wyss entsteht auf dem Gebiet des ehemaligen städtischen Gaswerks. Der Baumhain entlang der Silbergasse ist gepflanzt. Doch der Park wird erst angelegt. Der Asphalt des einstigen Parkplatzes ist grösstenteils abgetragen, erste Betonsockel für Lampen und Sitzbänke wurden im Boden verankert.
Laure Wyss wuchs in Biel auf, von Biel brach sie auf nach Paris,… Weiterlesen »

Laure Wyss in Zürich

Posted by & filed under Jubiläum 1.

von AG Laure Wyss / 29.5.13: Laure Wyss in Zürich. Am 21. Juni feiert die Arbeitsgemeinschaft Laure Wyss‘ 100. Geburtstag sowie die Buchvernissage zu «Laure Wyss – Leidenschaften einer Unangepassten» von Barbara Kopp in Zürich im Zunfthaus zur Schmiden. AUSVERKAUFT
Auf der Bühne sind anwesend: Peter Haerle (Direktor der Dienstabteilung Kultur Stadt Zürich), Adolf Muschg (Schriftsteller),Beatrice von Matt (Literaturkritikerin), Barbara Kopp (Biografin) und Alenka Ambroz (Moderatorin).
Die Details zur Veranstaltung finden Sie HIER…. Weiterlesen »

Laure Wyss in Biel

Posted by & filed under Jubiläum 1.

von AG Laure Wyss / 29.5.13: Laure Wyss in Biel. Zum 100. Geburtstag von Laure Wyss am 20. Juni findet in ihrer Heimatstadt eine Jubiläumsveranstaltung statt. Die Arbeitsgemeinschaft Laure Wyss lädt zur Feier und zur Vernissage der Biografie «Laure Wyss. Leidenschaften einer Unangepassten» von Barbara Kopp ins Centre PasquArt ein.
Anwesend werden sein: Stadtpräsident Erich Fehr, Klara Obermüller (Publizistin und Literaturkritikerin), Barbara Kopp (Autorin), Tobias Kaestli (Historiker, Neffe von Laure Wyss), Sabine Schnell (Frauenplatz Biel) und Geneva Moser (Absolventin Schweizerisches Literaturinstitut)…. Weiterlesen »

Soirée Laure Wyss

Posted by & filed under Jubiläum 1.

 
© Ernst Buchmüller
von AG Laure Wyss / 28.5.2013: «Eine andere Welt tut sich auf» – Soirée Laure Wyss.
Am 26. Juni um 18 Uhr findet in der Schweizerischen Nationalbibliothek eine der Journalistin und Autorin Laure Wyss gewidmete Soiree statt…. Weiterlesen »

Elsa Feurer über Laure Wyss

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 16.5.13: Eine Weltenöffnerin. Elsa Feurer war soeben mit ihren beiden Kindern in die Zürcher Altstadt gezogen, und Laure Wyss feierte gerade ihren 65. Geburtstag. Ein Freund nahm Elsa Feurer mit zum Fest. An diesem Fest begann eine Freundschaft und Jahre später assen das Rosendorli, der Glaser aus dem Calancatal, ein ehemaliges Verdingkind, Laure Wyss  und Elsa Feurer zusammen zu Mittag…. Weiterlesen »

Al Imhof über Laure Wyss

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 10.05.2013: Die Menschen verstehen wollen. Die Frage, weshalb ein Mensch so geworden ist, wie er wurde, habe Laure Wyss angetrieben. Das persönliche Schicksal habe sie verstehen wollen, sagt der Journalist und Schriftsteller Al Imfeld. In dieser Hinsicht seien Laure Wyss und er sich nahe gestanden. Aber beim journalistischen Handwerk seien sie sich absolut nicht einig gewesen…. Weiterlesen »

Stefan Keller (2)

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 02.05.2013: Eine grosse Förderin. Der Journlist und Historiker Stefan Keller schildert eine Laure Wyss, die durch ihr Zuhören gefördert und herausgefordert hat. Eine Laure Wyss, die sich nicht vordrängte mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung, sondern die anderen für deren Wissen lobte. Sie verstand den ungebärdigen Journalisten und Schriftsteller Niklaus Meienberg zu führen und wurde von ihm respektiert…. Weiterlesen »

Gottverdori!

Posted by & filed under Würdigungen 1.

von Mario Gmür / 26.4.13: Erinnerungen an Laure Wyss. Ich erinnere mich gut an die erste persönliche Begegnung mit Laure Wyss. Es war Ende 1985 oder Anfang 1986. Ich betrat die bereits prall gefüllte Aula der Universität Zürich und erblickte den, wie mir schien, letzten freien Platz in der vorderen Hälfte des Saales auf der Seite, wo auch die Büste von Churchill steht…. Weiterlesen »

Stefan Keller (1)

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 24.04.2013: Die ältere Kollegin. Stefan Keller zog 1988 nach Zürich und begann auf der Kulturredaktion der «WochenZeitung» zu arbeiten. Auf der Redaktion war Laure Wyss die ältere Kollegin, er der 45 Jahre jüngere. Eine Dame, würdig und überraschend herzlich, so erschien sie ihm. Unvergesslich ist eine Autorfahrt durch Paris…. Weiterlesen »

Post aus Anatolien

Posted by & filed under Erinnerungen 2.

von Nikolaus Wyss / 17.4.13: Brief aus Anatolien. Meine Mutter war in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit einer türkischen Kunsthistorikerin U. befreundet, die mit einem Schweizer verheiratet war und mit ihrer Familie in Zürich lebte. Diese Freundin suchte ab und zu sowohl aus beruflichen als auch aus familiären Gründen ihre alte Heimat Ost-Anatolien auf. Einmal beschloss Laure Wyss, sie spontan zu begleiten. Das Briefpapier stammt vom Otel Tatlicilar in Diyarbakir…. Weiterlesen »

Rosemarie A. Meier

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 04.04.2013: Weichenstellungen. Laure Wyss und Rosmarie A. Meier verband eine Freundschaft, die beide veränderte. Ohne Laure Wyss hätte Rosmarie A. Meier sich vielleicht nicht auf die Stelle im Zürcher Altersheim «Pfrundhaus» beworben und wäre jetzt nicht die Leiterin. Und ohne Rosmarie A. Meier wäre Laure Wyss mit 80 Jahren vermutlich nicht mehr nach Auschwitz gereist…. Weiterlesen »

Post zum Geburtstag

Posted by & filed under Erinnerungen 2.

von Nikolaus Wyss / 27.3.13: Der Geburtstagsbrief von 1971. Im Brief zu meinem Geburtstag reagiert meine Mutter auf einen offenbar zornigen Brief, den ich zuvor geschrieben hatte und der sich mit den ungerechten Zuständen in diesem Kolumbien befasste und mit dem ausbeuterischen Kapitalismus. Der Zorn schien sich mit grippeähnlichem Fieber zu vermischen.
Mutters Brief ist ein schönes Beispiel, wie sehr sich ihr journalistisches Talent zum Recherchieren auch im Umgang mit der leichten Erkrankung ihres Sohnes weit weg in Kolumbien zeigte…. Weiterlesen »

Patrick Landolt (2)

Posted by & filed under Erinnerungen 1.

Von AG Laure Wyss / 18.03.2013: Eigenschaften eines idealen Tisches. Der Esstisch war für Laure Wyss nicht bloss ein Tisch, an dem man ass und trank, sondern ebenso sehr auch der Ort, wo man miteinander sprach. Ein idealer Gesprächstisch erfüllte für Laure Wyss bestimmte Kriterien. Der Journalist und Musik-Produzent Patrik Landolt war an Sonntagnachmittagen oft Gast an ihrem Tisch…. Weiterlesen »

Verspielte Seiten

Posted by & filed under Erinnerungen 2.

von Nikolaus Wyss / 11.3.13: Eine verspielte Seite.
Auch wenn meine Mutter gerne und viel lachte, gehörten Verspieltheit und Fantasiererei vielleicht nicht gerade zu ihren bekanntesten Eigenschaften. Doch sie liebte Menschen, die witzig waren und skurrilen Hobbys frönten, und sie konnte leicht eintauchen in andere Welten und dort mittun. So mochte sie zum Beispiel José ganz besonders, den Ehegatten der Wirtin Mireille. Sie führte in Mornac an der französischen Atlantik-Küste ein Restaurant. Meine Mutter nahm dort regelmässig ihre Suppe ein und ass anschliessend gebratenen Fisch…. Weiterlesen »